Was machen Fotofreunde in CORONA-Zeiten?  
Unsere 1. Vorsitzende Marion Müller hatte eine Exkursion nach Herrenberg angeboten. 
Bei traumhaftem Sommerwetter trafen sich neun Fotofreunde zum Experimentieren. Dieses Mal konnte vorab angemeldet werden, bei welchen Techniken Unterstützung gebraucht wird, ob Langzeitbelichtung, Bokeh-Aufnahmen oder die richtige Einstellung für die „Blaue Stunde“. Unser neuer 2. Vorsitzender Hartmut Reiber hatte sich gut vorbereitet und zu den Themen Unterlagen dabei, so dass viel ausprobiert werden konnte.
Die ersten Models waren durstige Tauben. Es war eine Freude, ihnen zuzusehen, wie sie sich abkühlten.

FFO-1164626kl.JPG

Foto: Klara Dittrich-Rommmel

Die Blaue Stunde war bilderbuchmäßig.
Als dann der Rathausplatz noch beleuchtet wurde, konnten auch hier noch viele Aufnahmen gemacht werden. Bei Aperol/Spritz etc. ließen wir den Abend auf dem Marktplatz noch ausklingen.

FFO-1164750kl.JPG